Aktuelle Giftköder-Fundorte per RSS abonnieren

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 07.06.2012 um 14:09 Uhr, 7 Kommentare

Auf vielfachen Wunsch einiger Nutzer stellen wir unsere aktuellen Warnungen ab sofort auch als RSS 2.0 – Feed für euch bereit. RSS (engl. Really Simple Syndication) ist ein Format um Änderungen oder Aktualisierungen auf Webseiten strukturiert an andere Dienste und Services weiterzugeben.

Durch die Nutzung von RSS ist daher weder eine API, noch ein Plugin oder ähnliches notwendig. Ihr könnt den von uns angebotenen Feed also direkt in eurem Feedreader einlesen oder Ihr nutzt den Feed um eure eigenen Besucher über aktuelle Fundorte zu informieren, denn als Betreiber eines wbb3 oder vBulletin-Forum’s könnt Ihr den Feed beispielsweise ganz einfach in die von euch genutzte Forensoftware einlesen.

Selbstverständlich gibt es auch für WordPress, Joomla & Co. entsprechende RSS-Plugin’s und somit ist es natürlich auch ohne Umwege möglich euren Hundeblog oder die Vereinsseite mit den Meldungen aus unserem System auszustatten. Ihr findet den Feed unter der folgenden Url:

http://www.giftkoeder-radar.com/rss/meldungen.xml

P.S. Wenn Ihr unseren neuen Feed auf eurer Website oder in eurem Forum nutzt, dann würden wir uns über einen kurzen Hinweis an dieser Stelle selbstverständlich riesig freuen, denn so können wir in Zukunft eventuell mal eine kleine Liste von Unterstützern und Partnern in diesem Blog zusammentragen.

Über den Autor

Sascha Schoppengerd gehört zu den zwei Gründern von GiftköderRadar und er kümmert sich bei uns um das Marketing und die Weiterentwicklung der Apps. Bei Fragen erreicht Ihr Sascha auf Twitter, Facebook, Xing und Google+.

7 Reaktionen

Permalink
  • von Alex
  • 07. Juni, 2012

Und unter folgendem Link gibts das passende Plugin für wbb3 Forensoftware:

http://www.woltlab.com/de/pluginstore/plugin.html?pluginID=136

Permalink

Hallo, finden den Service und die App echt super. Daher habe ich den RSS-Feed mit den Meldungen gleich mal in meinen Blog http://www.kleigafo.de eingebaut. Damit die Meldungen sich noch schneller verbreiten können.
LG Andreas

Permalink

@Andreas

Vielen Dank für ein Lob und natürlich auch vielen Dank für deine Unterstützung!

Permalink

@Sascha
Ich finde es schlimm was manche „Tierfreunde“ so anstellen, daher MUSS man euch einfach unterstützen. Hier bei uns (Hameln) haben wir mit Gift im Augenblick keine Probleme, wohl aber mit Glasscherben auf jedem Bürgersteig. Da machen sich leider auch die wenigsten Gedanken drüber denn nicht nur Fahrradreifen sondern auch die Füße von Tieren können dabei verletzt werden.
LG Andreas

Permalink
  • von Alex
  • 14. August, 2012

So, ich hab da noch eine weitere Idee*g*könnte man die RSS Feeds nun noch in PLZ Gebiete (00000-09999 usw.) oder gar nach Bundesländern einteilen? Also zu jedem Bundesland oder eben zu jeder PLZ „Tausender-Einteilung“ einen eigenen RSS Feed? Wäre echt klasse, denke somit wirds für alle übersichtlicher, da es leider so viele Meldungen sind. Leider weil wegen Giftköder überhaupt 🙁

Permalink

Eine solche Änderung ist sogar schon in Vorbereitung. Sprich…in Kürze wird es möglich sein, auf Wunsch nur bestimmte Gebiete über den Feed abzugreifen. Dazu posten ich aber im Laufe der nächsten 1-2 Wochen noch etwas genaues hier im Blog.

Permalink

Die Kollegen von Pfotencheck.de haben kürzlich ein Tutorial geschrieben, dass genau auf die besagte Problematik eingeht. Mit dieser Anleitung sollte es problemlos möglich sein den Feed entsprechend zu individualisieren.

Hier geht es zum Tutorial

Schreibe uns deine Meinung

Regeln: Wir freuen uns auf dein Feedback, sei jedoch stets respektvoll und bleibe beim Thema. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor profane, belästigende und missbräuchliche Kommentare, sowie unerlaubte Werbung in den Kommentaren (Spam) zu löschen und Wiederholungstäter zu blockieren.