Polizei Mettmann warnt vor möglichen Hundeködern

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 05.09.2019 um 09:15 Uhr, 0 Kommentare

Auf ihrer Facebook-Seite warnt die Polizei Mettmann Hundehalter derzeit vor möglichen Giftködern im Bereich Klutenscheuer und an der Talstraße / Große Furt. An beiden Standorten haben die alarmierten Beamten am 04.09.2019 mit einem blauen Granulat präparierte Frikadellen vorgefunden.

Laut Informationen der Polizei könnte es sich dabei vom Aussehen nach um giftigen Blumendünger handeln. Die Ergebnisse der genauen Untersuchung stehen jedoch noch aus. Hinweise und Beobachtungen können der Polizeiwache Mettmann telefonisch unter 📞 02104 982-6250 mitgeteilt werden.

Bitte haltet in den betroffenen Gebieten eure Hunde an der Leine und teilt diesen Beitrag um andere Hundehalter entsprechend zu warnen. Wer mehr darüber erfahren möchte wie man tödliche Giftköder sicher erkennt, dem Empfehlen wir an dieser unser kostenloses Schulungsvideo.

Quelle: Polizei Mettmann

P.S. ☠️ Noch mehr Giftködermeldungen findest du hier

Über den Autor

Sascha Schoppengerd gehört zu den zwei Gründern von GiftköderRadar und er kümmert sich bei uns um das Marketing und die Weiterentwicklung der Apps. Bei Fragen erreicht Ihr Sascha auf Twitter, Facebook, Xing und Google+.

Schreibe uns deine Meinung

Regeln: Wir freuen uns auf dein Feedback, sei jedoch stets respektvoll und bleibe beim Thema. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor profane, belästigende und missbräuchliche Kommentare, sowie unerlaubte Werbung in den Kommentaren (Spam) zu löschen und Wiederholungstäter zu blockieren.