Mit Rasierklingen präparierte Fleischwurststücke gefunden

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 09.12.2014 um 08:39 Uhr, 0 Kommentare

Foto: Polizei
Symbolbild: Polizei

Ein 73 – jähriger Spaziergänger fand am Freitag, den 05.12.2014 mehrere mit Rasierklingen gespickte Fleischwurstköder auf einem Fußweg in der Verlängerung des Brumicker Wegs in Altenkleusheim.

Die Polizei geht derzeit davon aus, dass ein bisher unbekannter Täter die Rasierklingen in der Wurst versteckt hat um die präparierten Köder anschließend am Weg auszulegen. Was das Motiv des Täters angeht, tappen die Beamten derzeit noch im unklaren. Es wurde jedenfalls ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet. Weitere Köder wurden von den Beamten nicht gefunden.

Zum Glück wurden die Köder rechtzeitig von dem Spaziergänger entdeckt und so ist zumindest in diesem Fall kein Hund zu Schaden gekommen. Hundehalter sollten in dem betroffenen Gebiet natürlich trotzdem aufmerksam sein und die Augen offen halten. Sachdienliche Hinweise und verdächtige Beobachtungen nimmt das Kriminalkommissariat 2 der Kreispolizeibehörde Olpe unter Tel. (0 27 61) 92 69 62 40 entgegen.

[appbox appstore 1240100874]

[appbox googleplay com.giftkoeder.radar]

Über den Autor

Sascha Schoppengerd gehört zu den zwei Gründern von GiftköderRadar und er kümmert sich bei uns um das Marketing und die Weiterentwicklung der Apps. Bei Fragen erreicht Ihr Sascha auf Twitter, Facebook, Xing und Google+.

Schreibe uns deine Meinung

Regeln: Wir freuen uns auf dein Feedback, sei jedoch stets respektvoll und bleibe beim Thema. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor profane, belästigende und missbräuchliche Kommentare, sowie unerlaubte Werbung in den Kommentaren (Spam) zu löschen und Wiederholungstäter zu blockieren.