Unterstützt von
Rasierklingen im Wurstköder

Sankt Goarshausen, Deutschland

Nr.: 9320
Status: Bestätigt
Datum: 28.04.2017
PLZ: 56346
Land: DE

Hinweise zum Fundort:

Für diesen Fundort liegt eine unabhängige Bestätigung des Giftköders durch die Polizei oder den Tierarzt vor.


Auf einem Grundstück in St. Goarshausen sind Fleischwurststücke mit Teilen von Rasierklingen gefunden worden. Sollten die beiden Hunde des Hausbesitzers die präparierten Köder fressen?

Genau diese Frage stellt sich auch die Polizei. Sie ermittelt und bittet mögliche Zeugen, sich zu melden. Nach Angaben des Rhein-Lahn-Kreises wurden schon in den vergangenen Wochen solche Köder auf dem Grundstück in St. Goarshausen entdeckt. Der Besitzer hält zwei Hunde.

Der Kreisveterinär rät allen Hundebesitzern dazu, vorsichtig zu sein. Wer einen Köder findet, soll das der Polizei melden. Der Verein der Tierfreunde im Nassauer Land hat eine Belohnung von 500 Euro für sachdienliche Hinweise ausgesetzt.

Quelle: swr.de

Auf Facebook teilen Per E-Mail teilen Auf WhatsApp teilen

Erhalte bei Gefahr automatisch eine Nachricht

Gegen eine kleine freiwillige Spende informieren wir dich bei neuen Giftködern oder anderen tödlichen Gefahren in deiner Umgebung natürlich auch ganz automatisch per E-Mail.