Terrier frisst Hackfleischköder und verstirbt

66780 Rehlingen-Siersburg

Erhalte bei Gefahr eine Nachricht

Gern informieren wir dich bei neuen Giftködern in deiner Umgebung automatisch per E-Mail.

» «  Mit der Anmeldung willige ich ein, dass mir die GiftköderRadar GmbH generelle und personalisierte Informationen über Giftköder, Neuigkeiten und Aktionen per E-Mail schicken darf und ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Mehr Informationen zum Datenschutz

Informationen zum Fundort

Zur Schleuse, 66780 Rehlingen-Siersburg, Deutschland

Für diesen Fundort liegt keine unabhängige Bestätigung des Giftköders durch die Polizei oder den Tierarzt vor!

Am Donnerstag, 23. März, zwischen 13 und 15 Uhr, spazierte ein Ehepaar aus Dillingen mit ihrem Hund, Parson-Terrier, entlang des Saarleinpfades im Bereich der Schleuse Rehlingen. Unterwegs fraß der Hund einen Köder aus Hackfleisch. Einige Stunden später musste das Tier eingeschläfert werden.

Mutmaßlich wurde der Köder mit Schneckenkorn präpariert. Detaillierte Untersuchungen diesbezüglich stehen noch aus. Die genaue Örtlichkeit, an der das Tier den Köder aufnahm, konnte bislang nicht ermittelt werden.

Quelle: Lokalo.de

Auf Facebook teilen

Informationen

Nr.: 9280
Status: Unbestätigt
Datum: 27.03.2017
PLZ: 66780
Land: DE

AniForte Desinfektionsspray 1L

➤ Mehr Informationen

Fundorte in der Nähe

Lyoner getränkt in Guft
66978 Clausen
Wurststücke (Schwein, roh)
66115 Saarbrücken
Lyoner mit Rasierklingen
66701 Beckingen
Am Wegesrand ausgelegte, verdächtige Teigklumpen.
54595 Prüm
Giftköder am Moselradweg
54293 Trier-Pfalzel