Giftköder auf dem Ettenberg

78570 Mühlheim an der Donau

Erhalte bei Gefahr eine Nachricht

Gern informieren wir dich bei neuen Giftködern in deiner Umgebung automatisch per E-Mail.

» «  Mit der Anmeldung willige ich ein, dass mir die GiftköderRadar GmbH generelle und personalisierte Informationen über Giftköder, Neuigkeiten und Aktionen per E-Mail schicken darf und ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Mehr Informationen zum Datenschutz

Informationen zum Fundort

78570 Mühlheim an der Donau, Deutschland

Für diesen Fundort liegt eine unabhängige Bestätigung des Giftköders durch die Polizei oder den Tierarzt vor!

Mühlheim wlw Bevölkerung und Tierschützer sind in Mühlheim gleichermaßen beunruhigt und wütend. In der vergangenen Woche sind auf dem Gelände am Ettenberg von bisher Unbekannten Giftköder ausgelegt worden.

Die Verwaltung und Bürgermeister Jörg Kaltenbach richten darum an Tierfreunde und Hundebesitzer den dringenden Appell: „Achten Sie darauf, was der Hund frisst, und lassen Sie die Hunde nicht frei laufen.“ Der Ettenberg ist seit jeher für die Bevölkerung ein Freizeit-Gebiet. Wochentags wie auch verstärkt am Wochenende nutzen viele Tierfreunde das Gebiet, um für den vierbeinigen Freund für etwas Auslauf zu sorgen.

Das Vorgehen wird von der Bevölkerung als „überaus niederträchtig und heimtückisch“ eingestuft. Hier werde eiskalt in Kauf genommen, dass Tiere, die auf einen Giftköder stoßen und ihn aufnehmen, qualvoll verenden. Man könne nur hoffen, dass die Giftköder schnell gefunden werden, und dass kein Schaden an Tieren zu beklagen ist. Bürgermeister Jörg Kaltenbach schreibt dazu: „Die meisten Hundebesitzer räumen die Hinterlassenschaften ihrer Hunde weg und haben auch ihre Hunde an der Leine.“

Der Vorsitzende des deutschen Schäferhunde-Vereins, Richard Bladt, sieht im Auslegen von Giftködern „eine große Schweinerei“ an der Kreatur. „Wer so etwas tut, das sind richtige Feiglinge“, schimpft der Stettener Hundezüchter. Wenn einer Probleme mit Hunden habe, dann solle er es offen ansprechen. Schade sei auch, dass solche Taten meist ungeahndet bleiben.

Quelle: schwaebische.de

Auf Facebook teilen

Informationen

Nr.: 9294
Status: Bestätigt
Datum: 06.04.2017
PLZ: 78570
Land: DE

AniForte Desinfektionsspray 1L

➤ Mehr Informationen

Fundorte in der Nähe

Infiltriertes Fleischstück/Hundesnack
88149 Nonnenhorn
Wurststücke nicht erkennbar ob giftig
89143 Blaubeuren
ausgelegter Giftköder
70376 Stuttgart - Bad Cannstatt
Wurst- und Fleischteile mit Glasstücken
75210 Keltern
Hundefutter mit weißer pulverartiger Substanz
76275 Ettlingen Spessart