Unterstützt von
Mit Rattengift präpariertes Hackbällchen

Arnoldsweilerweg, 52399 Merzenich, Deutschland

Nr.: 9769
Status: Bestätigt
Datum: 23.05.2018
PLZ: 52399
Land: DE

Hinweise zum Fundort:

Für diesen Fundort liegt eine unabhängige Bestätigung des Giftköders durch die Polizei oder den Tierarzt vor.


Am Wochenende ging bei der Polizei eine Anzeige ein, nach der ein Hund ein mit Rattengift präpariertes Hackbällchen gefressen haben soll.

Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Freitag (18.05.2018) auf der Verlängerung des Arnoldsweilerweges zwischen Merzenich und Arnoldsweiler. Der Hund zeigte einen Tag später Krankheitssymptome, die tierärztlich behandelt wurden. Laut Angaben der Anzeigenerstatterin deutet das Krankheitsbild auf eine Vergiftung mit Rattengift hin. Dies habe auch der behandelnde Tierarzt bestätigt. Bei ihm sollen sich weitere Hunde mit ähnlichen Symptomen in Behandlung befinden.

Hundehalter, deren Tiere ebenfalls Vergiftungen erlitten haben, werden gebeten, eine entsprechende Strafanzeige zu erstatten. Hinweise auf verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Vorfall oder auf verdächtige Personen nimmt die Polizeileitstelle unter der Rufnummer 02421 949-6425 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Auf Facebook teilen Per E-Mail teilen Auf WhatsApp teilen

Erhalte bei Gefahr automatisch eine Nachricht

Gegen eine kleine freiwillige Spende informieren wir dich bei neuen Giftködern oder anderen tödlichen Gefahren in deiner Umgebung natürlich auch ganz automatisch per E-Mail.