Mutmassliche Giftköder werden untersucht

89415 Lauingen

Erhalte bei Gefahr eine Nachricht

Gern informieren wir dich bei neuen Giftködern in deiner Umgebung automatisch per E-Mail.

» «  Mit der Anmeldung willige ich ein, dass mir die GiftköderRadar GmbH generelle und personalisierte Informationen über Giftköder, Neuigkeiten und Aktionen per E-Mail schicken darf und ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Mehr Informationen zum Datenschutz

Informationen zum Fundort

Bahnhofstraße, 89415 Lauingen, Deutschland

Für diesen Fundort liegt eine unabhängige Bestätigung des Giftköders durch die Polizei oder den Tierarzt vor!

Ein merkwürdiger Fund beschäftigt die Dillinger Polizei: In der Bahnhofstraße in Lauingen ist am Freitagnachmittag ein Fleischstück mit Knochen aufgetaucht. Nach Angaben der Polizei besteht der Verdacht, dass es sich dabei um einen Giftköder handeln könnte.

Wie berichtet, haben sich Ende vergangenen Jahres Vorfälle mit Giftködern gehäuft. In Wittislingen war Ende Oktober ein kleiner Terrier gestorben, der einen Giftköder gefressen hatte. Daraufhin hatten sich mehrere Hundebesitzer aus Günzburg, Wittislingen, Zöschingen, Aalen und Syrgenstein zusammengeschlossen, um ein Zeichen gegen Menschen zu setzen, die absichtlich Köder auslegen, um Hunde zu vergiften. Ob das Fleischstück aus Lauingen auch ein Giftköder war, muss eine weitere Untersuchung ergeben. (pol)

Quelle / Augsburger-Allgemeine
http://www.augsburger-allgemeine.de/dillingen/Wurden-Giftkoeder-ausgelegt-id44255581.html

Auf Facebook teilen

Informationen

Nr.: 9689
Status: Bestätigt
Datum: 19.02.2018
PLZ: 89415
Land: DE

AniForte Desinfektionsspray 1L

➤ Mehr Informationen

Fundorte in der Nähe

Nassfutter im Gebüsch verstreut
88267 Vogt
Giftköder verstreut auf der Obstwiese
73257 Köngen
Giftköder in roter Salami
73779 Deizisau
Schokolade gezielt platziert
89073 Ulm
Hackfleisch mit blauem Gift
86899 Landsberg am Lech