Unterstützt von
Zwei bestätigte Fälle von vergifteten Hunden

Niederkalbach, 36148 Kalbach, Deutschland

Nr.: 9439
Status: Bestätigt
Datum: 18.08.2017
PLZ: 36148
Land: DE

Hinweise zum Fundort:

Für diesen Fundort liegt eine unabhängige Bestätigung des Giftköders durch die Polizei oder den Tierarzt vor.


Die Gemeinde Kalbach - insbesondere in Niederkalbach - warnt Hundehalter derzeit vor gefährlichen Giftködern. Hunde sollen im gesamten Gemeindegebiet an der Leine geführt werden und es ist unbedingt darauf zu achten das die Hunde nichts vom Boden fressen. Das Fuldaer Veterinäramt sowie die Polizei seien über den Fall informiert, die Ermittlungen laufen. Falls die Vierbeiner bereits etwas Verdächtiges gefressen und sich auch erbrochen haben, bitten die Experten, dass Erbrochene zur Untersuchung an das Veterinäramt Fulda (Ansprechpartner Herr Eckstein 0661-60066151) zu schicken.

Auf Facebook teilen Per E-Mail teilen Auf WhatsApp teilen

Erhalte bei Gefahr automatisch eine Nachricht

Gegen eine kleine freiwillige Spende informieren wir dich bei neuen Giftködern oder anderen tödlichen Gefahren in deiner Umgebung natürlich auch ganz automatisch per E-Mail.