Unterstützt von
Ausgelegte Eier offenbar vergiftet

Kleinbahn, 48477 Hörstel, Deutschland

Nr.: 9959
Status: Bestätigt
Datum: 26.06.2019
PLZ: 48477
Land: DE

Hinweise zum Fundort:

Für diesen Fundort liegt eine unabhängige Bestätigung des Giftköders durch die Polizei oder den Tierarzt vor.


Die Polizei warnt vor ausgelegten Eiern in Hörstel, die bei einem Hund offenbar zu Vergiftungserscheinungen geführt haben.

Bei der Polizei hat sich demnach ein Hundehalter gemeldet, der am Freitag um 12 Uhr an der Straße Kleinbahn (zwischen Hörstel und Ostenwalde) unterwegs gewesen ist. Dort fraß sein Hund vermutlich mehrere der dort abgelegten Eier. Da das Tier danach Vergiftungserscheinungen zeigte, fuhr er unmittelbar zu einem Tierarzt. Hier bestätigte sich, dass sich im Magen Eierschalen sowie Giftrückstände befanden. Der Geschädigte fuhr daraufhin zum Tatort zurück und fand dort ein weiteres offenbar manipuliertes Ei.

Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05971/938-4215. Sie bittet alle Tierhalter – insbesondere Hunde- und Katzenhalter – um besondere Vorsicht. Die Polizei rät: Achten Sie auf derartige Köder. Nehmen Sie Ihren Hund an die Leine.

Quelle: https://www.mv-online.de/region/kreis-steinfurt/polizei-warnt-vor-giftkoedern-in-hoerstel-242905.html

Auf Facebook teilen Per E-Mail teilen Auf WhatsApp teilen

Erhalte bei Gefahr automatisch eine Nachricht

Gegen eine kleine freiwillige Spende informieren wir dich bei neuen Giftködern oder anderen tödlichen Gefahren in deiner Umgebung natürlich auch ganz automatisch per E-Mail.