Unterstützt von
Tierarzt findet fixierten Carbofuran-Köder

8200 Gleisdorf, Österreich

Nr.: 9678
Status: Bestätigt
Datum: 08.02.2018
PLZ: 8200
Land: AT

Hinweise zum Fundort:

Für diesen Fundort liegt eine unabhängige Bestätigung des Giftköders durch die Polizei oder den Tierarzt vor.


Der Hautkontakt bei Mensch und Tier reicht, um schwere Vergiftungen hervorzuführen. Berti hat es leider nicht geschafft und starb an dem für Mensch und Tier lebensgefährlichen Insektizid, das ohnehin seit dem Jahr 2008 in Österreich verboten ist. Seine Besitzer, beide Tierärzte, kämpften verzweifelt um sein Leben, mussten aber aufgeben.

Vor wenigen Tagen ein erneuter Schock für Bertis Besitzer: Sie entdeckten unweit ihres Anwesens unter einem Kübel einen mit Draht am Boden fixierten Carbofuran-Köder. Die Polizei hat das Beweismaterial sichergestellt und geht von weiteren Fallen aus, Vorsicht ist daher geboten! Für Hinweise zum Täter haben die Tierärzte eine Belohnung in der Höhe von 2000 Euro ausgesetzt. Hinweise bitte an: 059133/6264.

Quelle: krone.at

Auf Facebook teilen Per E-Mail teilen Auf WhatsApp teilen

Erhalte bei Gefahr automatisch eine Nachricht

Gegen eine kleine freiwillige Spende informieren wir dich bei neuen Giftködern oder anderen tödlichen Gefahren in deiner Umgebung natürlich auch ganz automatisch per E-Mail.