Unterstützt von
Hündin stirbt durch Giftköder

Am Seedamm, 75015 Bretten, Deutschland

Nr.: 9674
Status: Bestätigt
Datum: 05.02.2018
PLZ: 75015
Land: DE

Hinweise zum Fundort:

Für diesen Fundort liegt eine unabhängige Bestätigung des Giftköders durch die Polizei oder den Tierarzt vor.


Eine acht Jahre alte Labrador-Mix-Hündin ist am gestrigen Donnerstag, 1. Februar, gestorben, nachdem sie vermutlich im Bereich des Seedamms in Bretten einen mit Eisenteilen durchsetzten Giftköder gefressen hat. Nach Angaben der Polizei ist davon auszugehen, dass der Köder am Mittwoch, 31. Januar, bis gegen 23 Uhr beim Seedamm ausgelegt wurde.

Der Bereich wurde durch Kräfte des Gemeinde-Vollzugsdienstes und der Polizei abgesucht. Dabei konnten nach Angaben der Polizei aber keine weiteren Giftköder festgestellt werden. Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat oder sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bretten unter 07252 50460 in Verbindung zu setzen. / (C) kraichgau.news

Auf Facebook teilen Per E-Mail teilen Auf WhatsApp teilen

Erhalte bei Gefahr automatisch eine Nachricht

Gegen eine kleine freiwillige Spende informieren wir dich bei neuen Giftködern oder anderen tödlichen Gefahren in deiner Umgebung natürlich auch ganz automatisch per E-Mail.

Weitere Fundorte

Futter mit Medikamenten oder Glassplittern
78727 Oberndorf am Neckar
Pelletsartig, gepresste, flache, helle Köder
64407 Fränkisch-Crumbach
Runde, kalkähnliche Drops
74906 Bad-Rappenau Fürfeld
Lachsstück mit Gift darin
74369 Löchgau
Giftköder in Lachs gefunden
74369 Löchgau
Fleisch (rohes Fleisch)
63939 Wörth am Main
Tennisbälle und Hackfleisch mit Gift
64401 Groß-Bieberau