Unterstützt von
Hackfleisch, bzw. höherw. Schabefleisch (Tatar)

Schlossgarten Charlottenburg, Spandauer Damm 10-22, 14059 Berlin, Deutschland

Nr.: 10248
Status: Unbestätigt
Datum: 11.12.2019
PLZ: 14059
Land: DE

Hinweise zum Fundort:

Für diesen Fundort liegt keine unabhängige Bestätigung des Giftköders durch die Polizei oder den Tierarzt vor.


Nahe der Parkbank auf dem Weg zwischen Wasser und Pulsstraße auf Höhe des Parkplatzes der Pulsstraße 8 (https://goo.gl/maps/yX4rYcSy93qRJpmn6) wurden mindestens 200 g sehr frischer und hochwertiger Tatar offenbar vom Weg aus ins Gebüsch geworfen, wo er nun in Klumpen auf dem Boden liegt und teils auch an Ästen klebt. Bei genauerer Untersuchung eines der Batzen konnten weder Beimengungen gefunden, noch Auffälligkeiten bezüglich der Konsistenz, des Aussehens, Geruchs oder Geschmacks festgestellt werden. Ebenso unauffällig war der tierärztliche Befund und die Röntgenaufnahme meines Hundes, der nicht wenig von dem Fleisch gegessen hat. Nach drei Stunden, 200 g Sauerkraut und 19 Kohletabletten scheint es ihm immer noch sehr gut zu gehen. Möglicherweise ist das Schabefleisch nur zur Krähenfütterung gedacht, dennoch möchte ich alle Hundehalter im Schloßgarten zur Vorsicht mahnen.

Auf Facebook teilen Per E-Mail teilen Auf WhatsApp teilen

Erhalte bei Gefahr automatisch eine Nachricht

Gegen eine kleine freiwillige Spende informieren wir dich bei neuen Giftködern oder anderen tödlichen Gefahren in deiner Umgebung natürlich auch ganz automatisch per E-Mail.