Hund mit Schlagfalle schwer verletzt

95447 Bayreuth

Erhalte bei Gefahr eine Nachricht

Gern informieren wir dich bei neuen Giftködern in deiner Umgebung automatisch per E-Mail.

» «  Mit der Anmeldung willige ich ein, dass mir die GiftköderRadar GmbH generelle und personalisierte Informationen über Giftköder, Neuigkeiten und Aktionen per E-Mail schicken darf und ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Mehr Informationen zum Datenschutz

Informationen zum Fundort

Teufelsgraben, Deutschland

Für diesen Fundort liegt eine unabhängige Bestätigung des Giftköders durch die Polizei oder den Tierarzt vor!

Dieses Gassigehen endete grausam für den kleinen Jack. Der knapp vierjährige Malinois-Mischling ging mit seinem Frauchen Bianca Schimmel aus dem Haus auf seine Tour im Teufelsgraben. Wie immer rannte er los in dem Wäldchen, das auf dem Weg nach Eckersdorf liegt. Und kam und kam nicht mehr.

Der Kleine klettert ab und an mal gerne über einen Zaun, sagt Stefanie Okelmann (49), eine Freundin der Familie. „Aber normal bleibt er nicht lange weg“, sagt sie. Nach spätestens fünf Minuten sei er wieder zurück.

Diesmal dauerte es länger, fast eine halbe Stunde musste Frauchen warten – und er kam schwer verletzt: Er war in eine grausame – und verbotene – Schlagfalle geraten. Sofort kam das Tier in die Tierklinik nach Eckersdorf. Die Veterinär-Mediziner entfernten die Falle. Der Mittelfußknochen war gebrochen und die Pfote komplett gequetscht, eine Operation nötig.

Jetzt hat Jack eine dick eingepackte Pfote, aber kann sie wenigstens behalten. Gefährlich ist die Quetschung durch die Falle, denn sie kann Gefäße abtöten, was nicht der Fall ist bei Jack. Es werde, so Okelmann, alles wieder gut.

Gegen 13 Uhr erstattete Frauchen eine Anzeige. Die Polizei ermittelt – und warnt Hundebesitzer vor allem im Bereich Teufelsgraben, da nicht klar ist, wo die Falle lag – ob auf dem Weg, im Wald oder auf der großen Wiese.

Ein Polizei-Hundeführer der operativen Ergänzungsdienste Bayreuth habe die Ermittlungen aufgenommen, so Polizeisprecher Jürgen Stadter.

Hinweise oder Erkenntnisse zu weiteren derartigen Tierfallen werden unter der Tel.-Nr. 0921/506-2130 entgegengenommen.

Quelle: nordbayerischer-kurier.de

Auf Facebook teilen

Informationen

Nr.: 9701
Status: Bestätigt
Datum: 26.02.2018
PLZ: 95447
Land: DE

AniForte Desinfektionsspray 1L

➤ Mehr Informationen

Fundorte in der Nähe

Mit Schrauben und Nägeln bestücktes Hackfleisch
95444 Bayreuth
unbekannt... Hund hat es verschluckt..
08297 Zwönitz OT Kühnhaide
Warnung der Gemeinde im Gemeindeblatt
91334 Hemhofen
Rattengift ohne Fleisch/ Wurst
92348 Berg
Leberwurstring mit Loch in der Mitte
91126 Schwabach/Unterreichenbach