Unterstützt von
Mutmassliche Giftköder werden untersucht

Bahnhofstraße, 89415 Lauingen, Deutschland
19.02.2018 - #9689

Ein merkwürdiger Fund beschäftigt die Dillinger Polizei: In der Bahnhofstraße in Lauingen ist am Freitagnachmittag ein Fleischstück mit Knochen aufgetaucht. Nach Angaben der Polizei besteht der Verdacht, dass es sich dabei um einen Giftköder handeln könnte.

Wie berichtet, haben sich Ende vergangenen Jahres Vorfälle mit Giftködern gehäuft. In Wittislingen war Ende Oktober ein kleiner Terrier gestorben, der einen Giftköder gefressen hatte. Daraufhin hatten sich mehrere Hundebesitzer aus Günzburg, Wittislingen, Zöschingen, Aalen und Syrgenstein zusammengeschlossen, um ein Zeichen gegen Menschen zu setzen, die absichtlich Köder auslegen, um Hunde zu vergiften. Ob das Fleischstück aus Lauingen auch ein Giftköder war, muss eine weitere Untersuchung ergeben. (pol)

Quelle / Augsburger-Allgemeine
http://www.augsburger-allgemeine.de/dillingen/Wurden-Giftkoeder-ausgelegt-id44255581.html

BioThane® - Schleppleine

DIE (!) Trainingshilfen für ein optimales Anti-Giftköder-Training mit deinem Hund.

Mehr »

Weitere Fundorte in der Nähe
Stadtsprecherin warnt vor Fleischstücken
Auguste-Wittig-Straße, 83646 Bad Tölz, Deutschland
Zwei Fleischbällchen mit weißem Pulver
Ulmenallee, 82110 Germering, Deutschland
Zwei große Warnschilder säumen die Spazierwege
Hohenheimer Str. 53, 73770 Denkendorf, Deutschland
Mit Blaukörnern versehene Fleischbällchen
Bahnhofstraße, 87749 Hawangen, Deutschland
Wieder präpariertes Leckerli gefunden
Mönchfeld, Stuttgart, Deutschland
Hund überlebt Vergiftung
Reinhardsried, 87647 Unterthingau, Deutschland
Hund verstirbt nach einem Spaziergang
74842 Billigheim, Deutschland
Akita-Husky-Mix offenbar vergiftet
Haslacher Weg, 86577 Sielenbach, Deutschland
Hund kollabiert durch Giftköder
Am Segelflugpl., 82549 Königsdorf, Deutschland

Mein Hund hat Angst

Damit bist du der Star auf jedem Hundeplatz! In verschiedenen Farben erhältlich.

Mehr »