Unterstützt von
Vermutlich vergiftetes Hunde- oder Katzenfutter

Herbrazhofer Str., 88299 Leutkirch im Allgäu, Deutschland
10.11.2017 - #9550

Vermutlich vergiftetes Hunde- oder Katzenfutter haben Unbekannte vor einem Wohnhaus bei der Einmündung Herbrazhofer Straße / Schloßbergweg in Leutkirch-Unterzeil sowie möglicherweise in der Siedlung Attenhof ausgelegt. Das teilt die Polizei mit.

Eine Hundehalterin habe am Montag berichtet, dass ihr Vierbeiner unbekanntes Futter vor dem Wohnhaus gefressen habe. Daraufhin fuhr die Frau zu einem Tierarzt. Dort erbrach der Hund, der zwischenzeitlich wieder wohlauf ist.

In einem weiteren Fall stellte ein Mann laut Polizei am Dienstag Vergiftungssymptome bei seiner Katze fest. Auch er fuhr zu einem Tierarzt. Dieser konnte den Tod der Katze allerdings nicht verhindern. Nach bisherigen Erkenntnissen sei die Katze an Gift verstorben. Ob das aufgefundene Futter in der Herbrazhofer Straße in Unterzeil tatsächlich vergiftet wurde, ist der Polizei derzeit nicht bekannt.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben oder Angaben zu dem Futterausbringer machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Leutkirch, Telefon 0 75 61 / 8 48 80, zu melden.

BioThane® - Schleppleine

DIE (!) Trainingshilfen für ein optimales Anti-Giftköder-Training mit deinem Hund.

Mehr »