Unterstützt von
Vermutlich vergiftete Köder gefressen

25337 Kölln-Reisiek, Deutschland
03.10.2017 - #9498

Bad Segeberg (ots) - Bereits am 19. September 2017 haben zwei Hunde im Bereich Streetkamp vermutlich vergiftete Köder gefressen.

Beide Tiere waren am Nachmittag gegen 15 Uhr kurze Zeit im Streetkamp unbeobachtet und dürften hier mutmaßlich vergiftete Köder gefressen haben. Die Vierbeiner zeigten im Nachgang typische Vergiftungserscheinungen, haben aber überlebt.

Der Ermittlungsdienst Umwelt und Verkehr des Polizeiautobahn- und Bezirksreviers Pinneberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht jetzt Zeugen. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, melde sich bitte unter 04101 2020.

Weiterhin bittet die Polizei Hundehalter darum, ihr Tier so zu führen, dass Sie jederzeit auf ihn oder sie einwirken können.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: Lars.Brockmann@polizei.landsh.de

BioThane® - Schleppleine

DIE (!) Trainingshilfen für ein optimales Anti-Giftköder-Training mit deinem Hund.

Mehr »

Weitere Fundorte in der Nähe
Mit Schrauben präparierte Wurst
Osterhagen, 27721 Ritterhude, Deutschland
Fleischstücke mit Reiszwecken gefunden
Ferdinand-Beit-Straße, 20099 Hamburg, Deutschland
Hund nimmt unbekannten Giftköder auf
Theodor-Storm-Straße, 21271 Hanstedt, Deutschland
Fleischstücke mit Angelhaken präpariert
Udonenstraße, 21680 Stade, Deutschland
Tödliche Hundeköder ausgelegt
Im Grunde, 28239 Bremen, Deutschland
Hundehalter warnt vor Giftködern
Alsterwanderweg, Hamburg, Deutschland
Kauknochen mit Nagel
Valckenburghstraße, 28201 Bremen, Deutschland
Hackfleisch mit Nägeln bestückt
An der Thomaskirche, 21224 Rosengarten, Deutschland
Giftköder sichergestellt
Brackler Grund, 21220 Seevetal, Deutschland

Mein Hund hat Angst

Damit bist du der Star auf jedem Hundeplatz! In verschiedenen Farben erhältlich.

Mehr »