Unterstützt von
Polizei - Verdächtige Wurstreste in gefunden

Gladiolenweg, 92718 Schirmitz, Deutschland
25.09.2017 - #9479

Am Freitagabend, 22. September, erreichte die Polizeiinspektion Weiden die Mitteilung einer Hundebesitzerin aus Schirmitz, dass ihr Rehpinscher beim Gassigehen nahe des Gladiolenwegs einen Wurstrest gefunden und gefressen hat. Unmittelbar danach bemerkte sie bei ihrem Tier körperliche Beschwerden und suchte einen Tierarzt auf.

Laut Bericht suchten die Beamten daraufhin den Bereich ab und fanden dabei eine Vielzahl von Wurststücken, die an unterschiedlichen Stellen an einem Weg zwischen Gladiolenweg und Bauerngasse im Gras lagen. Eine Untersuchung der Wurststücke wurde zwischenzeitlich veranlasst. Der betroffene Rehpinscher befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Die Polizei rät Hundebesitzer im besagten Bereich zur Vorsicht. Zeugen, die eventuell verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Weiden unter der Telefonnummer 0961/4010 zu melden.

BioThane® - Schleppleine

DIE (!) Trainingshilfen für ein optimales Anti-Giftköder-Training mit deinem Hund.

Mehr »

Weitere Fundorte in der Nähe
Pekinese wurde mit Rattengift vergiftet
Oedenberger Str., 90491 Nürnberg, Deutschland
Hundehasser legt Rasierklingen aus
Dolomitenstraße, 93057 Regensburg, Deutschland
Gift direkt in deren Garten geworfen
Heuweg, Erlangen, Deutschland
Giftköder in Hühnerstall geworfen
Heinrich-von-Stein-Straße, 92342 Freystadt, Deutschland
Dubioses Wurststück gefunden
96173 Oberhaid, Deutschland
Polizei warnt vor Hundehasser
Mainleus, Deutschland
Käse mit Nadeln präpariert
Amselweg, 93186 Pettendorf, Deutschland
Leckerli mit Nägeln
Moltkestraße, 92637 Weiden in der Oberpfalz, Deutschland
Die Stadt Abensberg bittet um erhöhte Vorsicht
Freibadweg 1, 93326 Abensberg, Deutschland

Mein Hund hat Angst

Damit bist du der Star auf jedem Hundeplatz! In verschiedenen Farben erhältlich.

Mehr »