Unterstützt von
Hund musste eingeschläfert werden

Zum Großen Deich, 77656 Offenburg, Deutschland
24.04.2017 - #9311

Am Freitag, den 21.04.2017 ging ein Hundehalter im Bereich des Großen Deich mit seinem Schäferhund spazieren. Innerhalb kurzer Zeit nach dem Spaziergang krümmte sich der Hund vor Schmerzen und musste schließlich vom Tierarzt eingeschläfert werden. Konkrete Hinweise auf eventuelle Giftköder konnten nicht erlangt werden. Dennoch werden Hundebesitzer gebeten, ihre Vierbeiner in dem Bereich zu beaufsichtigen bzw. an die Leine zu nehmen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-210

E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

BioThane® - Schleppleine

DIE (!) Trainingshilfen für ein optimales Anti-Giftköder-Training mit deinem Hund.

Mehr »

Weitere Fundorte in der Nähe
Feuchtköder mit unbekannten gelben Körnen
Rheinstraße 70, 76706 Dettenheim, Deutschland
16 Köder mit Rasierklingen am Modell-Flugplatz
69231 Rauenberg, Deutschland
Mutmaßlicher Giftköder in einer Obstwiese
Kirschenweg, 77876 Kappelrodeck, Deutschland
Hund frisst rasierklingenartige Metallstücke
Affentaler Str., 77815 Bühl, Deutschland
Wieder präpariertes Leckerli gefunden
Mönchfeld, Stuttgart, Deutschland
Jack Russel Terrier frisst vermutlich Giftköder
Mühlhauser Str., 78056 Villingen-Schwenningen, Deutschland
Hundehasser verteilt Wurstköder mit Nägeln
Johanna-Kirchner-Straße, 76189 Karlsruhe, Deutschland
Fleischstück mit dünnen Nägeln
Austraße, 72411 Bodelshausen, Deutschland
Mühlener Hund vergiftet
72160 Horb am Neckar, Deutschland

Mein Hund hat Angst

Damit bist du der Star auf jedem Hundeplatz! In verschiedenen Farben erhältlich.

Mehr »