Unterstützt von
Terrier frisst Hackfleischköder und verstirbt

Zur Schleuse, 66780 Rehlingen-Siersburg, Deutschland
27.03.2017 - #9280

Am Donnerstag, 23. März, zwischen 13 und 15 Uhr, spazierte ein Ehepaar aus Dillingen mit ihrem Hund, Parson-Terrier, entlang des Saarleinpfades im Bereich der Schleuse Rehlingen. Unterwegs fraß der Hund einen Köder aus Hackfleisch. Einige Stunden später musste das Tier eingeschläfert werden.

Mutmaßlich wurde der Köder mit Schneckenkorn präpariert. Detaillierte Untersuchungen diesbezüglich stehen noch aus. Die genaue Örtlichkeit, an der das Tier den Köder aufnahm, konnte bislang nicht ermittelt werden.

Quelle: Lokalo.de

BioThane® - Schleppleine

DIE (!) Trainingshilfen für ein optimales Anti-Giftköder-Training mit deinem Hund.

Mehr »

Weitere Fundorte in der Nähe
Erneut Giftköder in Trier ausgelegt
Am Stadion 1, 54292 Trier, Deutschland
Rattengift an Feldweg aufgetaucht
Erdesbach, Deutschland
Welpe sollte mit Schneckenkorn vergiftet werden
65385 Rüdesheim am Rhein, Deutschland
Hund trinkt aus vergifteter Pfütze
Fischbach, Deutschland
Gewolfter und zusammengepresster Räucherlachs
Am Mühlenteich, 56291 Lingerhahn, Deutschland
Mutmassliche Giftköder in den Weinbergen
54340 Detzem, Deutschland
Hund frisst eingewickeltes Hackbällchen
Beethovenstraße, 55543 Bad Kreuznach, Deutschland
Klein geschnittene Wurst Stücke
Saarbrücker Str., 66299 Friedrichsthal, Deutschland
Hund vergiftet - Zeugen gesucht
66914 Waldmohr, Deutschland

Mein Hund hat Angst

Damit bist du der Star auf jedem Hundeplatz! In verschiedenen Farben erhältlich.

Mehr »