Unterstützt von
Mit Nägeln bespicktes Trockenfutter

Vixröder Straße 16, 35396 Gießen, Deutschland
16.07.2015 - #6518

In Gießen legt ein Hundehasser seit einiger Zeit Metall und Giftköder aus. Vor allem im Bereich des Tierheims. Jetzt ist fast eine Hündin daran gestorben. Tierheimmitarbeiter sind völlig geschockt und haben jetzt eine Belohnung ausgesetzt.

Nachdem in den letzten Tagen und Wochen überall in der Wieseckaue und im Hangelstein immer wieder Gift- und Metallköder verteilt wurden, war dies nun ein direkter Angriff auf das Tierheim. So schreibt es Mitarbeiterin Sara Becker auf der Facebookseite des Tierheims. Die 12-jährige Schäferhündin Noa hat vor ihren Augen handelsübliche Nägel erbrochen. Mindestens 10 Stück. Das präparierte Trockenfutter ist rund um das Gelände verteilt. Der Tierschutzverein empfiehlt den Hunden einen Maulkorb beim Gassi gehen anzulegen. Die Polizei ist bereits eingeschaltet.

BioThane® - Schleppleine

DIE (!) Trainingshilfen für ein optimales Anti-Giftköder-Training mit deinem Hund.

Mehr »

Weitere Fundorte in der Nähe
Schwere Verletzung durch mutmasslichen Köder
67585 Dorn-Dürkheim, Deutschland
Hund verstarb nach Gassigang
Karl-Russell-Straße, 56070 Koblenz, Deutschland
Giftköder für Hunde ausgelegt
Jahnstraße 20, 64347 Griesheim, Deutschland
Hund stirbt durch Giftköder
Aschaffenburger Str. 1, 65479 Raunheim, Deutschland
Hundeköder mit Rattengift
Niederlaasphe, 57334 Bad Laasphe, Deutschland
Polizei warnt vor Giftködern im Niddapark
Niddapark, 60488 Frankfurt am Main, Deutschland
Mehrere Köder auf Privatgrundstücken gefunden
An der Brücke 1, 37124 Rosdorf, Deutschland
Hund mutmasslich durch Schneckengift gestorben
Wiesenweg, 34308 Bad Emstal, Deutschland
Wurst und Knochengemisch mit Stachel
Mühlenstraße 24, 34549 Edertal, Deutschland

Mein Hund hat Angst

Damit bist du der Star auf jedem Hundeplatz! In verschiedenen Farben erhältlich.

Mehr »