Unterstützt von
Mutmaßliche Giftköder laut Polizeimeldung

Steenkamp 18, 24568 Kaltenkirchen, Deutschland
01.09.2014 - #4518

Bad Segeberg (ots) - In den vergangenen drei Monaten kam es in Kaltenkirchen in dem Bereich Steenkamp, Wulfskamp und Oersdorfer Weg vermutlich wiederholt zur Auslegung von mutmaßlichen Giftködern, in deren Folge bisher insgesamt drei Hunde verendet sein sollen. Bisher hat sich erst eine Hundehalterin bei der Polizei gemeldet und Strafanzeige erstattet. Das Polizei-Autobahn-und Bezirksrevier Bad Segeberg, Bereich Umwelt, hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet etwaige geschädigte Hundehalter, die bisher keine Anzeige erstattet haben, bzw. Personen, die Köder aufgefunden haben, sich unter 04551-8840 zu melden.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg

BioThane® - Schleppleine

DIE (!) Trainingshilfen für ein optimales Anti-Giftköder-Training mit deinem Hund.

Mehr »

Weitere Fundorte in der Nähe
Mit Schrauben präparierte Wurst
Osterhagen, 27721 Ritterhude, Deutschland
Fleischstücke mit Reiszwecken gefunden
Ferdinand-Beit-Straße, 20099 Hamburg, Deutschland
Hund nimmt unbekannten Giftköder auf
Theodor-Storm-Straße, 21271 Hanstedt, Deutschland
Fleischstücke mit Angelhaken präpariert
Udonenstraße, 21680 Stade, Deutschland
Tödliche Hundeköder ausgelegt
Im Grunde, 28239 Bremen, Deutschland
Hundehalter warnt vor Giftködern
Alsterwanderweg, Hamburg, Deutschland
Kauknochen mit Nagel
Valckenburghstraße, 28201 Bremen, Deutschland
Hackfleisch mit Nägeln bestückt
An der Thomaskirche, 21224 Rosengarten, Deutschland
Giftköder sichergestellt
Brackler Grund, 21220 Seevetal, Deutschland

Mein Hund hat Angst

Damit bist du der Star auf jedem Hundeplatz! In verschiedenen Farben erhältlich.

Mehr »