Polizei rät zur Vorsicht: Hunde fressen heimtückische Köder in Neu-Ulm

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 02.04.2015 um 16:43 Uhr, 0 Kommentare

Foto: Polizei
Symbolfoto: Polizei

Die Neu-Ulmer Polizei rät zur Aufmerksamkeit von Hundebesitzern, nachdem dort bekannt wurde, dass ein Hund einen vermutlich giftigen Köder aufgenommen hatte. Den Beamten wurde gestern durch eine Tierärztin gemeldet, dass bei ihr in der Praxis zwei Hundehalter vorstellig wurden, deren Tiere jeweils Ende März ein Stück Fleisch gefunden und gefressen hatten.

» weiterlesen

Neue Wege: Marktgemeinde Himberg setzt „Kopfgeld“ auf Hundehasser aus

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 30.03.2015 um 07:54 Uhr, 0 Kommentare


Foto: respekTiert

Im Kampf gegen brutale und hinterhältige Hundehasser geht man in Himberg nun erstmals neue Wege, denn als Reaktion auf die in den letzten Tagen verstärkt aufkommenden Meldungen, bei denen mit Gift, Rasierklingen oder Nägeln versetze Köder auf beliebten Spazierrouten gefunden wurden, hat die Marktgemeinde unter Führung von Bürgermeister Erich Klein (SPÖ) eine Belohnung in Höhe von 500 € ausgeschrieben.

» weiterlesen

Kottingbrunn: Polizei ermittelt gegen unbekannten Tierquäler

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 27.03.2015 um 07:54 Uhr, 0 Kommentare

Polizei

In Kottingbrunn im Bezirk Baden (Niederösterreich) ermittelt die Polizei derzeit gegen einen unbekannten Tierquäler, denn zum wiederholten mal musste ein Hund in einer Tierklinik behandelt werden.

» weiterlesen

Polizei: 3 Hunde haben in Hüttlingen vermutlich Giftköder aufgenommen

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 26.03.2015 um 07:21 Uhr, 0 Kommentare

Foto: nordkurier.de
Foto: nordkurier.de

Die Polizei warnt derzeit alle Hundehalter, die zwischen Hüttlingen und Seitsberg im Bereich des Buchwalds und des Wasserturms unterwegs sind. Zur Zeit werden bei den Behörden drei Fälle bearbeitet, wo der Verdacht besteht, dass Hunde in diesem Bereich eine giftige Substanz aufgenommen haben.

» weiterlesen

Bellende Hunde: Drohung am Hamburger Jacobipark

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 24.03.2015 um 07:25 Uhr, 3 Kommentare

Drohung Jacobipark
Foto: hamburger-hunde.de

Drüben bei den Hamburger Hunden berichten die Kollegen gerade von einer doch sehr unmissverständlichen Drohung in Form eines Zettels gegen die Hunde am Hundeauslauf Jacobipark in Wandsbek.

Die betroffene Wiese ist speziell als Hundeauslauf eingerichtet worden und auch wenn sich die meisten Halter bemühen, dass ihre Tiere während des Aufenthalts auf der Wiese nicht bellen, lässt sich das beim Spielen natürlich auch nicht immer zu 100% vermeiden. Die dortigen Anwohner beschweren sich jedoch immer wieder durch das lautstarke Gebell der Hunde und fühlen sich teilweise massiv gestört.

» weiterlesen