Polizei sucht den Tierquäler von Grömitz

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 26.08.2014 um 08:12 Uhr, 1 Kommentar

Foto: Polizei
Foto: Polizei

Im Zusammenhang mit den grausamen Angriffen auf Pony’s und Kleinpferde, die im Zeitraum vom 16. bis 20. August 2014 in Grömitz begangen wurden, fahndet die Polizei nun nach einem mutmasslichen Tierquäler, der zum Tatzeitpunkt von Zeugen auf einem roten Fahrrad in der Nähe des Tatortes gesehen wurde.

Der gesuchte Mann wird dringend verdächtigt, in mindestens 4 bekannten Fällen, Pony’s und Kleinpferde vorsätzlich im Genitalbereich verletzt zu haben. Einer Stute wurden zusätzlich sowohl Mähne, als auch Schweif vom Täter gestutzt. Zum Tatzeitpunkt trug der Mann ein rotes T-Shirt und Latschen an den Füßen.

Die Taten sind jeweils polizeilich registriert und von einem unabhängigen Tierarzt bestätigt. Die Tatorte liegen in der Gemeinde Grömitz im Mittelweg (Ortsausgang Lenste) und im Langenredder im Ortsteil Lenste.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Grömitz unter der Rufnummer 04562/22000 entgegen. Zeugen, die die Person auf dem hier gezeigten Foto erkennen, werden dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

[appbox appstore 1240100874]

[appbox googleplay com.giftkoeder.radar]

Über den Autor

Sascha Schoppengerd gehört zu den zwei Gründern von GiftköderRadar und er kümmert sich bei uns um das Marketing und die Weiterentwicklung der Apps. Bei Fragen erreicht Ihr Sascha auf Twitter, Facebook, Xing und Google+.

1 Reaktion

Permalink
  • von Ich
  • 29. August, 2014

Wenn ich das nicht besser wuesste sollte ich sagen der sieht aus wie eine Person die ich kenne!

Schreibe uns deine Meinung

Regeln: Wir freuen uns auf dein Feedback, sei jedoch stets respektvoll und bleibe beim Thema. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor profane, belästigende und missbräuchliche Kommentare, sowie unerlaubte Werbung in den Kommentaren (Spam) zu löschen und Wiederholungstäter zu blockieren.