GiftköderRadar bald auch als Facebook Timeline App

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 27.04.2012 um 18:00 Uhr, 0 Kommentare

Einen wesentlicher Teil der von uns veröffentlichten Giftköder-Fundorte wird momentan über die Facebook Page gemeldet und auch sonst dient das weltweit größte Social Network mittlerweile sehr vielen Hundehaltern als wichtigste Informationsquelle wenn es um Themen wie Hunde, Gesundheit oder Tierschutz geht.

Projekte wie GiftköderRadar leben natürlich vom Einsatz der Community und je mehr Hundehalter sich für diese Initiative begeistern können, desto mehr profitieren am Ende alle Nutzer von den gemeldeten Informationen.

Es liegt daher selbstverständlich in unser aller Interesse den Bekanntheitsgrad der App weiter zu steigern und Facebook bietet uns seit einigen Wochen mit der Umstellung auf die Timeline und den neuen Möglichkeiten des Open Graph eine optimale Infrastruktur um GiftköderRadar zu noch mehr Wachstum zu verhelfen.

Foursquare und Pinterest haben es uns allen ja bereits vorgemacht, denn sie haben gezeigt wie schnell sie wachsen konnten, weil die Nutzer auf den Plattformen umfangreiche Möglichkeiten haben um mit Facebook zu interagieren. Allein Pinterest konnte nach dem Launch seiner Timeline App ein Wachstum von knapp 60% verzeichnen und genau diese Möglichkeiten möchten wir nun auch für GiftköderRadar nutzen.

Schon bei der Entwicklung unserer ersten Facebook App wollten wir eigentlich jedem Nutzer die Chance geben, eine persönliche Giftwarnkarte in seinem Facebook Profil einzubinden, doch leider war dieses Vorhaben mit den „damaligen“ technischen Mitteln nicht zu realisieren. Zum einen konnten die Apps lediglich in Facebook Pages eingebunden werden und zum anderen fehlten einfach die wichtigsten Zutaten Funktionen um eine schnelle virale Verbreitung der Fundort-Meldungen unter euren Freunden zu erreichen.

Das wird nun jedoch vollkommen anders, denn innerhalb der nächsten 2 Wochen launchen wir unsere neue Timeline App und bieten euch damit die Möglichkeit sämtliche Giftköder-Fundorte aus unserem System noch schneller, noch effektiver und noch umfangreicher mit euren Freunden auf Facebook zu teilen. Nach den ersten kleinen Hypes um Dienste wie Spotify oder Krone Social TV möchten wir mit dieser Umstellung zeigen, dass sich der Open Graph nicht nur für den einfachen Konsum von Medieninhalten oder zur Erfassung von Sportdaten eignet, sondern dieses Werkzeug sogar auch optimale Vorraussetzungen um Leben zu retten.

Gerade die Definition von eigenen Kartenobjekten auf Basis der Microsoft Bing Map ist nahezu perfekt für unser Vorhaben geschaffen, denn damit können wir die jeweiligen Fundorte in Zukunft direkt im Ticker der Sidebar, im Newsstream oder als Zusammenfassung in eurer Timeline bzw. Chronik anzeigen.

Damit Ihr euch die GiftköderRadar Timeline App auch visuell schon etwas besser vorstellen könnt, haben wir hier noch einige kleine Screenhots, die euch einen Einblick in die kommenden Funktionen geben sollen.

Wenn Ihr zukünftig eine Meldung über unsere iPhone App, die Android App oder über die Website mit euren Freunden teilt, dann erscheint eure Warnung inkl. einer Karte direkt im Newsticker der Sidebar. Ein Klick auf die Meldung öffnet dann direkt die App oder führt auf eine gesonderte Seite mit zusätzlichen Informationen.

Auch die Meldungen im Newsstream eurer Freunde enthalten zukünftig ein detaillierte Kartenansicht und darüber hinaus auch eine vollständige Angabe der Fundort-Adresse.

Das größte „Highlight“ findet Ihr jedoch in der Timeline selbst bzw. in eurem Profil, denn dort erstellt die App vollautomatisch eine Zusammenfassung der letzten von euch geteilten Fundorte inkl. der Adress- und Kartendarstellung. Jeder von euch erhält somit quasi ein eigenes „kleines GiftköderRadar“ mit Meldungen, die ausschließlich für euch, eure Freunde und eure Umgebung interessant sind.

Ihr braucht also keine Angst mehr haben, dass eine Warnung eure Freunde nicht erreicht, nur weil sie gerade zufällig nicht online sind und somit ist es natürlich auch nicht mehr notwendig die Warnungen immer und immer wieder zu posten. Stattdessen hat jeder Besucher eures Profils alle von euch veröffentlichten Warnungen in einer umfangreichen Zusammenfassung stets zur Hand. Einfacher und bequemer geht es nicht!

Unserer Meinung nach ist die neue Timeline App ein großer Schritt nach vorne und wir freuen uns riesig auf den Start in etwa 2 Wochen, denn mit dieser Erweiterung zeigen wir nach unserer erst kürzlich erhaltenen Juryauszeichnung beim Mobile Award Austria 2012 der Wirtschaftskammer Österreich wieder einmal mehr, dass innovative und kreative Ideen auch unter dem Label „Made in Austria“ noch immer möglich sind.

Über den Autor

Sascha Schoppengerd gehört zu den zwei Gründern von GiftköderRadar und er kümmert sich bei uns um das Marketing und die Weiterentwicklung der Apps. Bei Fragen erreicht Ihr Sascha auf Twitter, Facebook, Xing und Google+.

Schreibe uns deine Meinung

Regeln: Wir freuen uns auf dein Feedback, sei jedoch stets respektvoll und bleibe beim Thema. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor profane, belästigende und missbräuchliche Kommentare, sowie unerlaubte Werbung in den Kommentaren (Spam) zu löschen und Wiederholungstäter zu blockieren.