Unterstützt von

Anti-Giftköder-Workshop

Gemeinsam für den Schutz der Tiere

Anti-Giftköder-Workshop

Der Einfallsreichtum der Hundehasser ist teilweise riesig. Von in Wurst versteckten Rasierklingen über Pillen in Fleischresten und Nägeln in Frikadellen bis hin zu vergifteten Brötchen, gibt es so ziemlich alles was Hunde im schlimmsten Fall das Leben kosten kann.

Lerne in unseren Workshop wie du Giftköder erkennst, wie du deinem Hund durch positive Verstärkung dazu bringst jedem Giftköder zu widerstehen und wie du im Notfall Erste-Hilfe leisten kannst.

Unser Workshop beinhaltet folgende Themenbereiche:

1. Wie gefährlich sind Giftköder wirklich?

  • Welche Regionen sind besonders stark betroffen?
  • Wie erkenne und unterscheide ich die einzelnen Giftköder-Arten?
  • Wie und wo melde ich gefundene Giftköder?
  • Wie erkenne ich Fake-Meldungen und gezielte Panikmache?

2. Was passiert im Ernstfall?

  • Wie erkenne ich eine Vergiftung bei meinem Hund?
  • Erste-Hilfe Maßnahmen bei einer Vergiftung
  • Hausmittel vs. Hausapotheke vs. Tierarzt
  • Behandlung und Kosten einer Vergiftung
  • Wichtige Schritte bei einer tödlichen Vergiftung

3. Schutzmaßnahmen gegen Giftköder

  • Vor- und Nachteile von Giftköder-Schutznetzen
  • Inkonsequenz in der Erziehung - "Nein" / "Aus"
  • Häufig unbewusst gemachte Fehler im Alltag
  • Verschiedene Anti-Giftköder-Übungen für den Alltag
  • Ausbau des Trainings durch positive Verstärkung
  • Spezielle Übungen für "Staubsauger-Hunde"

Wenn du auch einen Hund hast der draussen alles frisst was er findet oder wenn du dich einfach beim Spaziergang sicherer fühlen möchtest, dann ist unser Anti-Giftköder-Workshop für dich wahrscheinlich genau das Richtige!

Das sagen unsere Kunden

Es hat sich jede Minute für mich gelohnt!
Ich habe so viel über mich und mein Verhalten beim Gassi gehen gelernt.
Jetzt arbeite ich an mir und an klaren, eindeutigen Befehlen.
Meine Angst ist jetzt im Hintergrund, vielmehr ist es mir noch wichtiger, dass meine Phoebe gut erzogen ist und auch ich die Spielregeln auf der Straße für ein gutes Miteinander noch mehr einhalte. Nur Häufchen einsammeln reicht nicht.

Vielen Dank für die wirklich (!) kurzweiligen Stunden!
Ich werde Euch weiter empfehlen,
Alexandra mit Phoebe

Alexandra am 27.03.2019

Da ich Socialmedia ablehne, bin ich mit diesem Schwachsinn, der hier verbreitet wird, nicht vertraut. Ich fand's sehr informativ. Erste Hilfe würde mich noch interessieren

Gaby am 05.04.2019

Viele hilfreiche und z.T. neue Infos. Der Vortrag war kurzweilig, ich konnte den Inhalten gut folgen. Ausreichend Zeit für Fragen. Habe auf jeden Fall was für mein Geld bekommen.

Ort, Termine & Gebühren

Keine verfügbaren Termine gefunden

Anmeldung

Aufgrund der hohen Nachfrage vergeben wir die Plätze in den einzelnen Workshops in der Reihenfolge der Anfrage! Wir empfehlen daher dringend sich rechtzeitig anzumelden da wir nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung haben.

Zur Anmeldung »

FAQ » Häufig gestellte Fragen

Schnelle Hilfe, Infos und Futter für alle, die es ganz genau wissen wollen.

In der der Hundeerziehung gibt es eine wichtige Grundregel: "Das Problem liegt oftmals am anderen Ende der Leine." und daher haben wir uns auch ganz bewusst dazu entschlossen unsere Workshops ohne Hunde durchzuführen.

In diesem Workshop vermitteln wir offen gesagt in einem relativ kurzen Zeitraum sehr viele Inhalte und eine ungewohnte Umgebung bzw. viele unbekannte Artgenossen sind für viele Hunde und deren Halter meist einfach eine zu große Ablenkung. Daher ist unser Lernkonzept so ausgelegt, dass Sie das Erlernte am Ende ohne viel Aufwand in Ihren Alltag integrieren können.

Die Entscheidung den Workshop ohne Hunde durchzuführen ist im übrigen aufgrund des Feedback der bisherigen Teilnehmer gefällt worden. Die Großteil der bisherigen Teilnehmer hat uns nach dem Workshops gesagt es wäre wesentlich sinnvoller gewesen den Workshop ohne Hund durchzuführen weil man so viel viele mehr hätte aus dem Workshop mitnehmen könnte.

Die Teilnahmegebühr liegt bei 50 € pro Person.

Leider ist es in der Vergangenheit sehr häufig vorgekommen, dass Plätze im Workshop reserviert wurden aber die Teilnehmer sind dann einfach ohne weitere Erklärung nicht mehr zum Termin erschienen. Ein solches Verhalten ist dann in der Regel extrem ärgerlich weil die Plätze im Workshop so für wirklich interessierte Teilnehmer unnötig blockiert sind.

Aus dem genannten Grund ist die Teilnahmegebühr innerhalb von 3 Werktagen nach Erhalt der Reservierungsbestätigung zu bezahlen. Erst mit Gutschrift der vollständigen Teilnahmegebühr ist der Platz im Workshop für Sie verbindlich reserviert.

Sofern Sie mehr Zeit als die veranschlagten 3 Werktage für die Überweisung benötigen, informieren Sie uns bitte nach Erhalt der Reservierungsbestätigung kurz per E-Mail. Gern vereinbaren wir dann mit Ihnen ein individuelles Zahlungsziel.

1. Ein Teilnehmer kann vor Beginn der Leistung zurücktreten, ein Rücktritt hat nachweisbar und schriftlich zu erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Rücktrittserklärung ist der Zeitpunkt des Einganges beim Veranstalter.

2. Im Falle des Rücktrittes kann die GiftköderRadar GmbH einen Ersatz für Aufwendungen verlangen.

3. Die Stornierungskosten betragen:

- bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 10% der Teilnahmegebühr.

- bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 30% der Teilnahmegebühr.

- Bei Rücktritt ab 2 Wochen vor Beginn der Veranstaltung: 100 % der Teilnahmegebühr.

4. Nicht in Anspruch genommene Leistungen werden nicht erstattet. Zur Vermeidung von Stornierungskosten, kann auch einen Ersatzteilnehmer benannt werden.

5. Die GiftköderRadar GmbH kann ohne Einhaltung einer Frist vom Vertrag zurücktreten, wenn sich der Teilnehmer vertragswidrig verhält, insbesondere gilt dies wenn er andere Teilnehmer oder das Ziel der Veranstaltung gefährdet.

6. Sollte die gebotene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann die GiftköderRadar GmbH bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn zurücktreten.

7. Bei Ausfall des Kursleiters/Referenten, z.B. durch plötzliche Erkrankung, und in Fällen höherer Gewalt kann es zu einem kurzfristigen Ausfall von Veranstaltungen kommen. Die GiftköderRadar GmbH wird sich gegebenenfalls um eine schnellstmögliche Ersatzveranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt bemühen, so dass bezahlte Teilnahmegebühren gültig bleiben, haftet jedoch auf Verlangen höchstens mit der Rückerstattung bezahlter Teilnahmegebühren, nicht für eventuell darüber hinausgehende Schäden, die einem Teilnehmer durch Veranstaltungsausfall oder Terminverschiebung entstehen.