Vergiftung der Leber

35066 Frankenberg

Erhalte bei Gefahr eine Nachricht

Gern informieren wir dich bei neuen Giftködern in deiner Umgebung automatisch per E-Mail.

» «  Mit der Anmeldung willige ich ein, dass mir die GiftköderRadar GmbH generelle und personalisierte Informationen über Giftköder, Neuigkeiten und Aktionen per E-Mail schicken darf und ich bestätige, dass ich mindestens 16 Jahre alt bin. Diese Einwilligung kann jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. Mehr Informationen zum Datenschutz

Informationen zum Fundort

Tannenweg 8, 35066 Frankenberg (Eder), Deutschland

Für diesen Fundort liegt keine unabhängige Bestätigung des Giftköders durch die Polizei oder den Tierarzt vor!

Unser Hund Röchelte, einige Tage als würde etwas im Hals stecken. Beim Tierarzt untersuchte man seinen Hals, er war rot wie eine Halsentzündung und er hatte 39 grad Fieber.
Er bekam Penecelin. Doch von da an übergab er sich nur noch und aß auch nichts mehr. Das habe ich mir 1,5 Tage angeschaut, dann wieder zum Tierarzt und ihn von oben bis unten untersuchen lassen. Dann lag er nur noch und zitterte. Das Blutbild war schlimm. Zb abs 13529, Leber alt gpt 4633 gldh 549 usw. Er erfuhren das eine Vergiftung vorliegt. Wir waren geschockt und versuchten sofort Ursachen zu suchen. Doch unser klasse Tierarzt sagte wir sollten keine Ursachen suchen, wir Sollten versuchen das unser kleiner Kerl das Überlebt. Das haben wir auch mit Hilfe von unserem tollen Tierarzt geschaft. Wir gehen gar nicht so Weit mit ihm gassie ... loh was soll ich sagen einfach schlimm

Auf Facebook teilen

Informationen

Nr.: 11182
Status: Unbestätigt
Datum: 20.08.2021
PLZ: 35066
Land: DE

AniForte Desinfektionsspray 1L

➤ Mehr Informationen

Fundorte in der Nähe

Würstchen mit Gift unbekanntee Substanz
33330 Gütersloh
Verdächtiges "Leckerli"
57080 Siegen OT Eiserfeld zentral
Verdächtiges Leckerli
57080 Eiserfeld zentral
Brocken einer weißen Substanz
60438 Frankfurt am Main
Würdelfutter umhüllt mit Gelee
37120 Bovenden