Mann sucht Pferd für Sex und der Polizei sind die Hände gebunden

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 06.01.2015 um 10:32 Uhr

Foto: Symbolbild, Peter Kneffel, dpa
Foto: Symbolbild, Peter Kneffel, dpa

Bei manchen Meldungen fehlen mir wirklich die Worte, denn wie die Augsburger Allgemeine berichtet, fand die Leiterin des Tierheims Kulmbach eine widerwärtige Suchanzeige im Kleinanzeigenbereich von eBay.

Suche Stute zur Besamung durch mich

Da im Internet immer wieder Tiere für sexuelle Handlungen gesucht werden, handelte Tierheim-Leiterin Susanne Schilling sehr schnell und warnte vor dem unbekannten Mann aus Oberfranken auf ihrer Facebook-Seite.

Sex mit Tieren kommt bestimmt häufiger vor, als viele glauben wollen – nicht nur mit Pferden“, sagt sie. Doch wenn das zu Hause passiere, bekomme das niemand mit – und die Tiere selbst könnten ja nicht aussagen.

» weiterlesen

Polizei sucht den Tierquäler von Grömitz

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 26.08.2014 um 08:12 Uhr

Foto: Polizei
Foto: Polizei

Im Zusammenhang mit den grausamen Angriffen auf Pony’s und Kleinpferde, die im Zeitraum vom 16. bis 20. August 2014 in Grömitz begangen wurden, fahndet die Polizei nun nach einem mutmasslichen Tierquäler, der zum Tatzeitpunkt von Zeugen auf einem roten Fahrrad in der Nähe des Tatortes gesehen wurde.

» weiterlesen

Spenden: Stiftung Warentest überprüft Tier- und Umwelt­schutz­organisationen

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 27.11.2013 um 09:08 Uhr

Stiftung Warentest

Gerade um die Weihnachtszeit dürften viele Briefkasten vor Spendenaufrufen schon fast überquellen, denn gerade in der „besinnlichen Zeit“ sitzt die Geldbörse bei vielen Menschen „etwas lockerer“ und daher ist es natürlich auch nicht weiter verwunderlich, dass gerade jetzt wieder massiv an unser Mitleid appelliert wird.

Aber kann man sein Geld wirklich guten Gewissens für die angepriesenen Projekte spenden? Wie transparent sind die einzelnen Organisationen im Umgang mit Spendengeldern und wie wirtschaftlich arbeiten sie? Diese und viele andere Fragen hat sich die Stiftung Warentest in ihrer Ausgabe 12/2013 gestellt.

» weiterlesen

Nur 5 Tage Zeit: Dringend neues Zuhause für Pudel mit Morbus Addison gesucht

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 11.10.2013 um 07:01 Uhr

Pudel

Eigentlich veröffentlichen wir in unserem Blog nur sehr selten Beiträge in denen es um die Vermittlung von Tieren geht, aber in „Notfellen“ machen wir selbstverständlich auch gern eine Ausnahme. Ein solcher Fall ist die hier auf dem Foto gezeigte Pudel-Dame, die am 04.03.2010 geboren wurde.

Der Hund leidet unter einer schweren Nierenerkrankung (Morbus Addison) und bekommt seit über 3 Jahren riesige Mengen an Cortison. Leider hat der Halter des Pudels die empfohlenen Blutuntersuchungen nicht regelmäßig durchführen lassen und daher verschlimmerte sich die Situation vor ca. 10 Monaten massiv.

» weiterlesen

Tötung von Straßenhunden: Wie weit darf Tierschutz eigentlich gehen?

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 01.10.2013 um 12:00 Uhr

Foto: Tierschutzverein/Sujet
Foto: Tierschutzverein/Sujet

Kürzlich bin ich drüben bei den Kollegen von planethund.com auf einen interessanten Beitrag zum Tierschutz gestossen. Im wesentlichen ging es dabei eigentlich um die Frage, wie weit Tierschutz am Ende gehen darf und ab welchem Punkt sind einfach nicht mehr hinnehmbare Grenzen überschritten?

» weiterlesen