Unterstütze die Aktion: Belohnung zur Ergreifung der Täter

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 05.10.2017 um 12:36 Uhr

Vor einigen Tagen wuchs in uns der Wunsch ein wenig aktiver gegen brutale Tierquäler vorzugehen. Die Frage war nur wie? In vielen Fällen ist Geld leider noch immer das einfache Mittel um Menschen dazu zu bringen sich mit vielleicht ungewöhnlichen Beobachtungen näher zu beschäftigen.

» weiterlesen

Traurig, aber wahr: Ignorante Hundehalter sind mit Sicherheit keine Ausnahme

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 12.05.2015 um 14:15 Uhr

hund-und-katz-2015

Am Samstag waren Amalia und ich auf der Messe Hund & Katz in Dortmund unterwegs. Eigentlich sollte es ein angenehmer Tag mit vielen interessanten Gesprächen werden, aber am Ende war ich offen gesagt extrem schockiert über das Verhalten der vielen ignoranten Hundehalter auf der Messe.

» weiterlesen

Auf dem Spielplatz: Versteckte Rasierklinge verletzt vierjährigen Jungen

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 21.04.2015 um 06:52 Uhr

Foto: Polizei
Foto: Polizei

Am Samstag, den 18.04.2015 spielte ein vierjähriger Junge in Begleitung seiner Mutter auf einem Spielplatz an der Südstraße. Beim Buddeln im Sand zog sich das Kind eine blutende Schnittverletzung am Arm zu, die laut Angaben der Polizei von einer durchgebrochenen Rasierklinge stammt.

» weiterlesen

Polizei rät zur Vorsicht: Hunde fressen heimtückische Köder in Neu-Ulm

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 02.04.2015 um 16:43 Uhr

Foto: Polizei
Symbolfoto: Polizei

Die Neu-Ulmer Polizei rät zur Aufmerksamkeit von Hundebesitzern, nachdem dort bekannt wurde, dass ein Hund einen vermutlich giftigen Köder aufgenommen hatte. Den Beamten wurde gestern durch eine Tierärztin gemeldet, dass bei ihr in der Praxis zwei Hundehalter vorstellig wurden, deren Tiere jeweils Ende März ein Stück Fleisch gefunden und gefressen hatten.

» weiterlesen

Neue Wege: Marktgemeinde Himberg setzt „Kopfgeld“ auf Hundehasser aus

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 30.03.2015 um 07:54 Uhr


Foto: respekTiert

Im Kampf gegen brutale und hinterhältige Hundehasser geht man in Himberg nun erstmals neue Wege, denn als Reaktion auf die in den letzten Tagen verstärkt aufkommenden Meldungen, bei denen mit Gift, Rasierklingen oder Nägeln versetze Köder auf beliebten Spazierrouten gefunden wurden, hat die Marktgemeinde unter Führung von Bürgermeister Erich Klein (SPÖ) eine Belohnung in Höhe von 500 € ausgeschrieben.

» weiterlesen