Hannover: Hundehasser legt mehr als 50 verschiedene Köder aus

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 05.01.2015 um 15:39 Uhr, 0 Kommentare

Foto: Polizei
Foto: Polizei

In einen ungewöhnlichen Giftköder-Fund ermittelt derzeit die Polizei in Hannover. Zwei Spaziergängerin haben am 05.01.2015 gegen 6 Uhr morgens auf ihrer täglichen Gassi-Runde in der Südstadt im Bereich Bertha-von-Suttner-Platz mehrere Wurststücke gefunden, die mit Metallgegenständen gespickt waren.

Die beiden Frauen informierten die Polizei, die sofort das gesamte Gebiet weiträumig absuchte. Dabei dürften die herbeigerufenen Beamten vermutlich selbst ziemlich überrascht gewesen sein, denn insgesamt sammelten sie 50 vorsätzlich ausgelegte und mit Metallgegenständen gespickte Köder in der Umgebung ein.

Im weiteren Verlauf fanden die Ermittler im Bereich Bertha-von-Suttner-Platz darüber hinaus violett-rot gefärbte Getreidekörner, die derzeit im Veterinärinstitut Hannover auf schädigende Substanzen untersucht werden.

Ein Podenco-Mischling bei dem der Tierarzt einen Metallköder im Magen-Darmtrakt festgestellt hat, befindet sich derzeit noch unter Beobachtung. Zeugen, die sachdienliche Hinweis zu der Tat machen können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 0511 109-3217 beim Polizeikommissariat Südstadt zu melden.

1.000 € Belohnung für Hinweise auf den Täter

Wir möchten die Öffentlichkeit und den Gesetzgeber für das Thema „Mord durch Giftköder“ sensibilisieren und betroffene Hundehalter motivieren, in jedem Fall eine „Strafanzeige gegen Unbekannt“ zu erstatten.

Um die Ermittlungen und die daraus resultierende Fahndung nach dem oder den Täter(n) aktiv zu unterstützen, setzen wir regelmäßig für die auf unserer Plattform gemeldeten und anschließend auch zur Anzeige gebrachten Fälle von vorsätzlicher Tierquälerei eine Belohnung in Höhe von 1.000 EUR für sachdienliche Hinweise aus, die zur Ermittlung und Überführung des jeweiligen Täters oder der Täter führen.

Darüber hinaus habt Ihr die Möglichkeit unsere Aktion „Belohnung für Hinweise“ aktiv und selbstverständlich komplett ohne Mehrkosten zu unterstützen, denn von jedem Einkauf in unserem Online-Shop spenden wir jeweils 10% des Netto-Warenwertes um weitere Belohnungen auszusetzen.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁 #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Über den Autor

Sascha Schoppengerd gehört zu den zwei Gründern von GiftköderRadar und er kümmert sich bei uns um das Marketing und die Weiterentwicklung der Apps. Bei Fragen erreicht Ihr Sascha auf Twitter, Facebook, Xing und Google+.

Schreibe uns deine Meinung

Regeln: Wir freuen uns auf dein Feedback, sei jedoch stets respektvoll und bleibe beim Thema. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor profane, belästigende und missbräuchliche Kommentare, sowie unerlaubte Werbung in den Kommentaren (Spam) zu löschen und Wiederholungstäter zu blockieren.