Polizei sucht Tierquäler und bittet um Hinweise

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 05.07.2014 um 18:26 Uhr, 0 Kommentare

Polizei

Die Polizei in Graz sucht derzeit mit Hochdruck nach einem mutmasslichen Tierquäler, der im Verdacht steht, einen Golden Retriever im Bereich der Kochstrasse vorsätzlich vergiftet zu haben. Der junge Mann machte kurz zuvor einer Hundehalterin gegenüber die Bemerkung, dass wenn Sie ihren Hund nicht anleine, sie sich nicht darüber wundern brauche, wenn Giftköder ausgelegt werden würden.

Kurze Zeit musste der Hund aufgrund von Vergiftungserscheinungen tierärztlich behandelt werden. Vermutlich hatte der Hund auf der angrenzenden Wiese etwas aufgestöbert und gefressen.

Die betroffene Hundehalterin beschreibt den gesuchten Mann wie folgt:

Zwischen 20 und 25 Jahren, dünne Statur, schwarze Haarfarbe, kurzer Haarschnitt, zwischen 180 und 185 cm groß und an beiden Oberarmen auffallend tätowiert. Sachdienliche Hinweise sind an die Polizeiinspektion Graz-Jakomini, Bezirksinspektor Längauer oder Bezirksinspektorin Elmenreich unter 059 133/65 83 erbeten.

Über den Autor

Sascha Schoppengerd gehört zu den zwei Gründern von GiftköderRadar und er kümmert sich bei uns um das Marketing und die Weiterentwicklung der Apps. Bei Fragen erreicht Ihr Sascha auf Twitter, Facebook, Xing und Google+.

Schreibe uns deine Meinung

Regeln: Wir freuen uns auf dein Feedback, sei jedoch stets respektvoll und bleibe beim Thema. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor profane, belästigende und missbräuchliche Kommentare, sowie unerlaubte Werbung in den Kommentaren (Spam) zu löschen und Wiederholungstäter zu blockieren.