Neu im AppStore: GiftköderRadar Stats ist schick und schnell

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 11.05.2013 um 08:28 Uhr, 2 Kommentare

giftkoeder-radar-stats-app-iphone

Mit der steigenden Verbreitung von GiftköderRadar erreichen uns auch vermehrt Anfragen von Organisationen oder Redakteuren, die unsere Daten für einen Bericht oder zu statistischen Zwecken auswerten möchten.

Oftmals geht es bei den gesuchten Angaben um die Frage in welchen Städten und Gebieten besonders viele Giftköder-Vorfälle gemeldet werden oder es geht um die statistische Differenzierung zwischen möglichen „Gerüchten“ und durch die Behörden „offiziell bestätigten“ Meldungen.

Da sich in der Vergangenheit auch auf unserer Facebook Page viele Nutzer für die Bereitstellung dieser Informationen ausgesprochen hat, bieten wir ab sofort mit GiftköderRadar Stats eine neue App im iTunes AppStore an, die für jeden Nutzer eine schnelle LIVE-Übersicht aller relevanten Daten bereithält.

Die Benutzerfreundlichkeit hatte während der Entwicklung die höchste Priorität: Einfach, ansprechend und intuitiv – um nicht zu sagen „clean“ – präsentiert sich unsere neue GiftköderRadar Statistik App!

Für eine tiefgehende Auswertung ist eine solche App sicherlich nicht geeignet, um aber mal eben schnell einen informativen Blick auf die aktuelle Gefahrenlage zu werfen, ist sie aber auf jeden Fall zu gebrauchen.

[appbox appstore 638128308]

Über den Autor

Sascha Schoppengerd gehört zu den zwei Gründern von GiftköderRadar und er kümmert sich bei uns um das Marketing und die Weiterentwicklung der Apps. Bei Fragen erreicht Ihr Sascha auf Twitter, Facebook, Xing und Google+.

2 Reaktionen

[…] einigen Tagen habe ich euch an dieser Stelle unsere neue iPhone App GiftköderRadar Stats vorgestellt und erwartungsgemäß sind nun auch schon die ersten Bewertungen im AppStore […]

[…] Blick in unsere Statistik-App zeigt ja auch ganz deutlich, dass in den letzten 3 Monaten von 622 bei uns eingereichten Meldungen […]

Schreibe uns deine Meinung

Regeln: Wir freuen uns auf dein Feedback, sei jedoch stets respektvoll und bleibe beim Thema. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor profane, belästigende und missbräuchliche Kommentare, sowie unerlaubte Werbung in den Kommentaren (Spam) zu löschen und Wiederholungstäter zu blockieren.