Freilaufender anatolischer Hirtenhund beißt vier Männer

Abgelegt von Sascha Schoppengerd am 06.09.2012 um 10:02 Uhr, 0 Kommentare

Nach Angaben der Polizei Offenbach hat ein freilaufender Kangal (anatolischer Hirtenhund) am 05.09.2012 gegen 6 Uhr im Bereich der Hanauer Straße mehrere Personen aus heiterem Himmel angegriffen.

Zu den ersten Opfern zählte ein Radfahrer, der gerade auf dem Weg zur Arbeit gewesen sei. Der Hund biss den Radfahrer zunächst ins Bein und in die Wange um anschließend auch die beiden Arbeitskollegen des Opfers anzugreifen. Alle drei Männer sind Angestellte einer örtlichen Gärtnerei und mussten anschließend aufgrund ihrer Bissverletzungen im Krankenhaus ärztlich behandelt werden.

Als ein erfahrener Polizei-Hundeführer versuchte den aggressiven Kangal mit einer Schlinge zu beruhigen und einzufangen, wurde auch dieser von dem Hund leicht verletzt. Erst die Beamten von der Polizeihundeschule in Mühlheim konnten das Tier letztendlich überwältigen: Sie narkotisierten den ausgebüxten Hund mit einer Betäubungsspritze, und brachten ihn anschließend in das Offenbacher Tierheim.

Obwohl sich nach kurzer Zeit eine Frau aus Offenbach beim Ordnungsamt meldete und den Impfausweis als Halternachweis vorlegte, bleibt der Hund bis auf weiteres in der Obhut der Behörden. Die Polizei glaubt nicht, dass der Hund zuvor bei der Frau lebte und setzt somit ihre Ermittlungen nach dem Hundehalter fort.

Der anatolische Hirtenhund gehört aufgrund zu seiner Widerristhöhe von bis 85 Zentimeter und seinem Gewicht von bis zu 65 Kilogramm zu den so genannten Listenhunden, die wegen ihrer Gefährlichkeit einem Wesenstest unterzogen werden müssen. Daher muss der Kangal zunächst von einem Sachverständigen begutachtet werden. Anschließend wird vom Ordnungsamt entschieden, was mit dem Hund passieren soll.

[asa_collection gkradar_post, items=2, type=random]Standard[/asa_collection]

Über den Autor

Sascha Schoppengerd gehört zu den zwei Gründern von GiftköderRadar und er kümmert sich bei uns um das Marketing und die Weiterentwicklung der Apps. Bei Fragen erreicht Ihr Sascha auf Twitter, Facebook, Xing und Google+.

Schreibe uns deine Meinung

Regeln: Wir freuen uns auf dein Feedback, sei jedoch stets respektvoll und bleibe beim Thema. Wir behalten uns jederzeit das Recht vor profane, belästigende und missbräuchliche Kommentare, sowie unerlaubte Werbung in den Kommentaren (Spam) zu löschen und Wiederholungstäter zu blockieren.